Langzeitaufnahme mit Magic Lantern

Aufgabe: Es soll eine Langzeitaufnahme erstellt werden (für Lightpainting), die alleine per Ferne durchgeführt wird. Diese soll aus Ferne ausgelöst und aus der Ferne gestoppt werden.

Problem: Erst nach dem Beginn der Drehung, dem sog. Eindrehen eines Orbs, soll die Kamera ausgelöst werden. Natürlicherweise steht man dann in einiger Entfernung zur Kamera. Auch wenn ein Remoteauslöser eingesetzt wird, kann damit keine BULB-Auslösung erfolgen, da der Verschluss nach Loslassen des Remoteknopfes sich schließt. Den Remoteknopf die ganze Zeit gedrückt zu lassen und mit anderen technischen Geräten gleichzeitig hantieren ist schon eine Kunst für sich…

Lösung:

Hardware: Yongnuo RF603C II als Fernauslöser
Software: Magic Lantern für Canon DSLR

  1. Remoteauslöser aufsetzen, Sender und Empfänger einschalten.
  2. Magic Lantern in der Kamera muss installiert und aktiviert sein. Im Menü “BULB Timer” im Untermenü “SHOOT” suchen, auswählen.
  3. Mit “SET” aktivieren. Mit dem kleinen “Q” im Display das Untermenü auswählen. Hier ist “Exposure duration” auf eine lange Zeit einzustellen oder per Auswahl genau die richtige Zeit.
  4. “Display during exposure” sollte auf “Turn off” stehen, damit das Display während des Lightpaintings dunkel bleibt und keine Fremdstrahlung abgibt (ist nicht so gravierend bei Außenaufnahmen).
  5. Die BULB-Aufnahme mit halb durchgedrücktem Remote-Auslöser starten.
  6. Nach der Aufnahme wird der Auslöser einmal voll durchgedrückt und die Aufnahme endet, oder sie endet nach Zeitablauf.